Oldtimersammlung
& Eventlocation

Volante//in Kirchzarten bei Freiburg

Alter und Schönheit:
die Autosammlung

 

Das Volante zeigt eine private Sammlung einmaliger klassischer Automobile. Originalität und Historie stehen dabei im Vordergrund. Einen Schwerpunkt bilden die Werke der französischen Firma VANVOOREN aus der großen Zeit des Karosseriebaus, den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Seltene Sportwagen und Meilensteine der automobilen Historie ergänzen die Schau.

Geführte Besichtigungen der Sammlung sind im Rahmen der in den Räumlichkeiten des Volante gebuchten Veranstaltungen möglich.

Das Volante mit seinem außergewöhnlichen Ambiente ist die Eventlocation für Festlichkeiten, Tagungen, Vorträge, Seminare, Incentives, Unternehmens- und Produktpräsentationen im Dreiländereck Deutschland/Frankreich/Schweiz.

 

Oldtimer Ausstellung

 

Das VOLANTE präsentiert Fahrzeuge aus einer privaten Sammlung, deren Eigner ganz individuelle Schwerpunkte bei der Auswahl seiner Stücke gesetzt hat und dabei eigenen Ideen und seinem Geschmack gefolgt ist. Auf diese Weise erhalten Sie in der Oldtimer-Ausstellung einen sehr persönlichen Einblick in die automobile Frühzeit, und hier speziell in die Welt der nach Kundenwunsch gestalteten Einzelstücke der Luxusklasse. In dieser Welt standen neben den Herstellern hochanspruchsvoller Antriebstechnik für Flugzeuge, Eisenbahnen, Schiffe und Automobile (z.B. Hispano-Suiza, Rolls-Royce, Bugatti, etc.) gleichberechtigt die selbständigen und höchst produktiven Karosseriebauer, die diese technischen Raffinessen standesgemäß und der aktuellen Mode entsprechend einkleideten. Diese „Carrossiers“ standen in einem ebenso harten Wettbewerb wie die Hersteller der Fahrgestelle und Motoren, denn der Markt der absoluten Oberklasse war klein, überschaubar und stand dazu immer im Rampenlicht der Öffentlichkeit.

Die französische Firma VANVOOREN aus dem Pariser Vorort Coubevoie war eine der innovativsten und erfolgreichsten in diesem Segment, weshalb sie im VOLANTE besonders gewürdigt wird. An ihren Schöpfungen lassen sich die Entwicklungen in der Formensprache des Automobildesigns jener Zeit und ihre Umsetzung sehr gut ablesen. VANVOOREN steht für große Präsenz und zurückhaltende Eleganz, für technischen Fortschritt und hohe Fertigungsqualität. Zu diesem Kern der Oldtimer-Sammlung gesellen sich aus der gleichen Epoche weitere Raritäten und Einzelstücke. Jeder Wagen erzählt seine Geschichte, die ihn entgegen jeder Wahrscheinlichkeit bis in unsere Zeit getragen hat.

Viele der Marken, die einst an der Spitze der automobilen Welt standen, sind längst untergegangen und fast vergessen. Das VOLANTE bietet ihnen einen Ort, an dem sie ihren Glanz noch einmal entfalten dürfen. Neben den Fahrzeugen der Vorkriegsära gibt es in der Ausstellung immer auch Exponate späterer Jahrzehnte zu sehen. Auch für sie gibt es nur eine Richtschnur: das Interesse des Sammlers. Sei es die aufsehenerregende Formgebung, die innovative Technik, die schiere Seltenheit oder die persönliche Erinnerung – die Gründe, sich zu begeistern, sind unerschöpflich.

So finden sich im VOLANTE so unterschiedliche Preziosen wie ein Curtiss-Frazer-Nash Rennwagen mit Flugzeugmotor von 1917, ein Lincoln KA Coupe, der Urvater der amerikanischen V8-Tradition von 1932, ein Bugatti T57 Cabriolet von 1938, das im Kriege für die Wehrmacht als Funkwagen zum Einsatz kam, ein argentinischer Diesel-Rekordwagen von 1939, das einmalige BMW Coupe Schauinsland von 1957, ein Scheunenfund BMW-Glas V8 von 1969, ein De Tomaso Mangusta aus dem selben Jahr, ein seltener Jensen GT von 1976, der weltweit einzige Maserati Khamsin mit T-Top von 1977, ein Jaguar XJS Eventer Shooting Brake von 1985, ein Lotus Esprit der letzten Serie und so weiter und so fort. Ein besonderes Exponat wartet am Ende des Rundgangs: ein DeLorean DMC12, bekannt aus dem Kinofilm „Zurück in die Zukunft“. Das VOLANTE will der Erinnerung an diese individuellen Fahrzeuge ein Zuhause geben.